Wintersuppen - Rezepten

Warme Suppen mit Haselnüsse zur kalten Jahreszeit

Das Wintergemüse wie Sellerie, Rote Rüben, Chinakohl, Grünkohl, Karotten, Pastinaken, Zwiebel, Erdäpfel, ....  nur um einige zu nennen, sind reich an Mineralstoffen, Vitaminen und Pflanzenfarbstoffe, welche unsere Abwehrkräfte steigern, entzündungshemmend sind und anti-oxidativ wirken.

 

Die Gewürze wie Ingwer, Kurkuma, Chili, Muskatnuss, Zimt und Curry wärmen und stärken unseren Organismus und halten uns "jede Erkältung vom Leib".


Probier die Rezepte aus!


Viele köstliche Rezepte ... Finden Sie mit dieser Übersicht auf einen KLICK Ihr Lieblingsrezept:


Anti Stress-Suppe mit Haselnüssen (vegan)

Zutaten:

1 Stück frischer Ingwer, 1 Knoblauchzehe, 1 mittelgroße Stange Porree,

200 g getrocknete Marillen, 1 frische Chilischote, 3 Karotten, 

1 kleine Fenchelknolle, 200 g Kichererbsen, 1 großer säuerlicher Apfel,

2 EL Sonnenblumenöl, 3 EL Sojasauce, 1 EL Honig, Saft von 1 Zitrone, 

1 EL Currypulver, ca. 750 ml Gemüsebrühe, 400 ml Kokosmilch, Salz, Pfeffer,

50 g gehackte Haselnüsse. Koriandergrün

Zubereitung:

Ingwer schälen und reiben, Knoblauch schälen und fein hacken. Lauch putzen und schneiden, Marillen in feine Scheiben schneiden. Chili entkernen und würfeln, Karotten schälen und in Stücke schneiden, Fenchelknolle putzen und in Streifen schneiden, Erbsen waschen. Den Apfel waschen, entkernen und würfeln.

 

Öl ein einem großen Topf erhitzen. Ingwer, Knoblauch und Porree zugeben und

1 – 2 Minuten unter Rühren anbraten. Die Marillen und Chili hinzufügen. 

Hitze reduzieren und 2 – 3 Minuten dünsten, gelegentlich umrühren.

Die Karotten und den Fenchen zugeben und unterrühren. 1 – 2 Minuten dünsten und erst dann die Erbsen und die Apfelstücke dazugeben. 

 

Das Ganze mit Sojasauce ablöschen und gut verrühren. Den Honig, Zitronensaft und das Currypulver unterrühren und mit der Gemüsebrühe ablöschen

und mit der Kokosmilch aufgießen. Alles bei geschlossenem Deckel 10 bis 15 Minuten köcheln lassen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Haselnüsse unterrühren und mit Koriandergrün garnieren.

Dazu schmeckt Hirse, Couscous oder Reis.

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)

Download
Anti Stress-Suppe mit Haselnüssen.JPG
JPG Bild 141.2 KB


Chinakohl-Haselnuss-Eintopf

Zutaten:

600 g Chinakohl, 3 Erdäpfel, 2 Karotten, 2 Stangen Staudensellerie, 2 Schalotten, 500 g Faschiertes, 1 TL Senf, 2 TL Kren (aus dem Glas), Salz, Pfeffer,

2 Zweige Majoran, 2 Zweige Thymian, 3 Stiele Petersilie, 500 ml Fleischbrühe

Außerdem: Öl zum Braten, Küchengarn zum Binden

Zubereitung:

Den Chinakohl putzen, halbieren, die Blätter in Streifen schneiden, waschen und abtropfen lassen. Die Erdäpfel und Karotten schälen, waschen und in Würfel schneiden. Den Sellerie putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Schalotten schälen und fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen und das Faschierte darin anbraten. Schalotten zufügen und andünsten. Erdäpfel, Karotten und Sellerie dazugeben und einige Minuten mitdünsten. Senf und Kren unterrühren. Mit Salz, und Pfeffer würzen. Die Kräuter zusammenbinden und in den Eintopf geben. Die Brühe angießen, zugedeckt 10 Minuten köcheln lassen. Den Chinakohl zufügen und weitere 10 Minuten garen. 

Die Kräuter entfernen. Den Eintopf noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Petersilie fein hacken und zum Servieren über den Eintopf streuen. 

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)

Download
Chinakohl-Haselnuss-Eintopf.JPG
JPG Bild 106.3 KB


ErdäpfelCremesuppe mit Haselnüssen und Pilze (vegan)

Zutaten:

500 g mehlige Erdäpfel, 1 kleine Stange Lauch, 900 ml Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, 200 ml Sojamilch, Muskatnuss

 

Garnitur: 50 g gehackte Haselnüsse, 125 g Pilze, 3 Stiele Petersilie,

1 Schalotte, Salz, Pfeffer

 

Außerdem: 1 EL Öl zum Andünsten, Haselnussöl zum Beträufeln

Zubereitung:

Für die Suppe den Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Erdäpfel waschen, schälen und würfeln. Öl in einem Topf erhitzen und den Lauch darin andünsten. Erdäpfel zugeben, mit der Brühe auffüllen, salzen und pfeffern. 

20 Minuten kochen lassen. Die Sojamilch zufügen und aufkochen. Die Suppe pürieren, mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.

 

Für die Garnitur die Haselnüsse in eine Pfanne ohne Fett rösten. Abkühlen lassen und hacken. Die Pilze putzen und fein würfeln. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken. 

Die Schalotte schälen und fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen, Schalotte drin glasig dünsten. Pilze zugeben und braun anbraten. Salzen und pfeffern. Haselnüsse und Petersilie unterrühren. Die Suppe auf 4 Teller verteilen, 

mit Haselnuss- Champignon-Garnitur bestreuen und mit Haselnussöl beträufeln.

 

Guten Appetit!

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)

Download
Erdäpfel-Cremesuppe mit Haselnüssen und
JPG Bild 134.6 KB


Gemüse-Kokos-Suppe mit Haselnüsse

Zutaten:

500 g Gemüse nach Saison (z. B. Karotten, Zucchini, Paprika, Pastinaken, Karfiol….) 2 Erdäpfel, 750 ml klare Gemüsesuppe, 1 TL geraspelter Ingwer , ½ TL Currypulver, ½ TL Kurkuma, 100 g Kokoscreme

 

Für Garnitur: ca. 100 g grob gehackte Haselnüsse, 2 EL Schnittlauch (geschnitten)

Zubereitung:

Gemüse und Erdäpfel schälen, zwei Drittel davon grob schneiden, ein Drittel in kleine Würfel schneiden. Gemüsesuppe aufkochen, das grob geschnittene Gemüse zugeben und zirka 10 Minuten kochen. Ingwer, Curry,  Kurkuma und Kokoscreme zufügen und weitere 5 Minuten kochen. Anschließend mit dem Stabmixer pürieren, mit Salz abschmecken. Restliches, klein gewürfelte Gemüse in leicht gesalzenem Wasser bissfest kochen, abseihen und in die pürierte Suppe geben. 

Für die Einlage Haselnüsse grob hacken, mit der Suppe anrichten. Suppe eventuell mit fein geschnittenem Schnittlauch bestreut servieren.

 

Tipp: Noch aromatischer schmecken Haselnüsse wenn man sie in ein wenig Öl kurz knusprig röstet.

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)



Gemüseeintopf mit ganzen Haselnusskerne

Zutaten:

2 EL Öl, 1 Stück frischer Ingwer, 2 Stück Zwiebel, 1 rote Chilischote, 150 g Pilze,

4 Stangen Sellerie, 2 Stück Karotten, 300 g Rosenkohl, 100 g ganze Haselnusskerne, 300 ml Gemüsebrühe, Saft von 1 Zitrone, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Für den Gemüsetopf Öl in einem großen Topf erhitzen. Das Gemüse putzen und in mundgerechte Stücke schneiden, Chili entkernen und in feine Ringe schneiden, den Rosenkohl blanchieren, also kochend überbrühen und abschrecken. 

Ingwer und Zwiebel 2 Minuten in Öl anbraten, wahlweise Chili zugeben. Pilze zugeben und anbraten. Dann Stangensellerie und Karotten zugeben und unter Rühren weiter 2 Minuten anbraten. Jetzt den blanchierten Rosenkohl und die Haselnusskerne untermengen und mit der Gemüsebrühe ablöschen.

Zitronensaft unterrühren und die Suppe noch mal kurz aufkochen lassen. Anschließend die Hitze reduzieren und alles bei geschlossenem Deckel und auf mittlerer Flamme so lange köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Gemüseeintopf auf Teller aufteilen und mit der Blütenmischung „Glücksmomente“ garnieren.

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)

Download
Gemüseeitopf mit ganzen Haselnusskerne.J
JPG Bild 129.8 KB


Geröstete Süßkartoffel-Suppe mit Haselnusskernen

Zutaten:

600 g Süßkartoffel, 1 Karotte, 1 Chilischote, 3 – 4 EL Öl, 1 Prise Zimt,

½ TL Kurkuma, Meersalz, 1 kleine Zwiebel, 1 kleines Stück frischer Ingwer, 100 g Haselnüsse,1 l Gemüsebrühe, 200 ml Orangensaft, Saft von einer Limette, Sojasauce, Salz, Pfeffer,

Topping: 100 g Ziegenweichkäse, 30 g gehackte Haselnüsse, 1 Prise Cayennepfeffer, Salz

 

Zubereitung:

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Süßkartoffeln waschen und in Spalten schneiden, die Karotten schälen und der Länge nach halbieren, die Chili entkernen und in feine Ringe schneiden. 

Alles zusammen in eine große Schüssel geben und gut mit 3 EL Öl, Zimt, Kurkuma und Meersalz und Haselnüsse vermengen – das geht am besten mit gewaschenen Händen. Anschließend das Ganze gleichmäßig auf dem Backblech verteilen und auf mittlerer Schiene  25 Minuten im Ofen knusprig backen.Währenddessen Ingwer, und Zwiebel schälen und grob schneiden.

Für das Topping Ziegenweichkäse und gehackte Haselnüsse in einer Schüssel gut miteinander verrühren. Mit Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer abschmecken. 

Bis zum Servieren beiseite, aber nicht kühl stellen.

 

Ist das Gemüse gar, das Backblech aus dem Ofen nehmen und leicht auskühlen lassen. Chilischote entfernen. Dann 1 EL Öl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebeln und Ingwer darin anbraten. Süßkartoffeln und Karotten zugeben und kräftig umrühren. Gemüsebrühe und Orangensaft zugeben, kurz aufkochen lassen, dann Hitze reduzieren und die Suppe 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend alles fein pürieren. Ist die Suppe zu dick, noch etwas mehr Gemüsebrühe zugeben.

Zum Schluss den Limettensaft, Sojasauce, Salz und Pfeffer gut abschmecken und mit Topping garnieren.

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)

Download
Geröstete Süßkartoffel-Suppe mit Haselnu
JPG Bild 164.4 KB


Karfiol-Curry-Haselnuss Suppe

Zutaten:

400 g Karfiol, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 20 g Ingwer, 1 rote Chili, 40 g Butter, 

1 EL Currypulver, 1 EL Kurkuma,  50 g gerieben Haselnüsse, 700 ml klare Gemüsebrühe, 300 ml Milch, 50 g ganze Haselnüsse, Salz, Limettensaft

Zubereitung:

Karfiol in kleine Röschen zerteilen. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Ingwer schälen und fein raspeln, Chili in Ringe schneiden.

Zwiebel und Knoblauch in Butter hell anschwitzen. Curry und Kurkuma zugeben, kurz rösten, mit Suppe aufgießen und aufkochen. Karfiol und geriebene Haselnüsse zugeben und weich kochen.

Zwei Drittel der Karfiolröschen aus der Suppe nehmen. Milch zur Suppe gießen, Ingwer zugeben, die Suppe noch kurz kochen, dann mit einem Stabmixer fein pürieren.

Haselnüsse ohne Fett rösten. Die ganzen Karfiolröschen und die gerösteten Haselnüsse in die Suppe geben, Suppe mit Salz und Limettensaft abschmecken. Chili zugeben.  Petersilieblättchen abzupfen und in Streifen schneiden.

Suppe mit Petersilie bestreut servieren.

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)

Download
Karfiol-Curry-Haselnuss Suppe.JPG
JPG Bild 96.8 KB


Rote Bete-Birnen-Suppe mit geriebenen Haselnüssen

Zutaten:

1 große Zwiebel, 3 cm frischer Ingwer, 5 mittelgroße Rote Beten (roh), 1 mittel Birne, 2 EL Öl,  3 EL Apfelessig, 2 EL Honig, 500 ml Gemüsebrühe, 500 ml Apfelsaft, 1 Dose Kokosmilch (400 g), Saft von 1 Limette, Salz, Pfeffer, 60 g geriebene Haselnüsse

außerdem noch geschlagene Sahne und geriebene Haselnüsse

Zubereitung:

Zwiebel schälen und würfeln, Ingwer ungeschält fein hacken, Bete schälen und in Scheiben schneiden, Birne  waschen, entkernen und würfeln. Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel mit dem Ingwer darin andünsten, bis die Zwiebeln glasig sind. Rote-Bete-Scheiben und Birnenstücke zugeben und mitdünsten lassen. Nach mehrmaligem Umrühren mit dem Essig ablösen. Nun den Honig unterrühren und mit der Gemüsebrühe und dem Apfelsaft aufgießen. 

Das Ganze anschießend auf mittlerer Flamme köcheln lassen, bis die Beten weich sind. Dann den Topf vom Herd ziehen, die Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren und mit Kokosmilch aufgießen und Haselnüsse zugeben. Das Ganze noch einmal auf 

kleiner Flamme erhitzen, aber nicht zum Kochen bringen. Zum Schluss mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und in bereitgestellte Teller füllen, Sahnehäubchen auf die Suppe geben und mit geriebene Haselnüsse garnieren.

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)

Download
Rote Bete-Birnen-Suppe mit geriebenen Ha
JPG Bild 113.9 KB


Selleriesüppchen mit Pumpernickel-Haselnussbröseln

Zutaten:

500 g Knollensellerie, 2 Äpfel, 4 Schalotten, 500 ml Gemüsebrühe, 300 ml Milch,

200 ml Sahne, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, 1 TL Zitronensaft

 

Für die Brösel: 1 Scheibe Pumpernickel, 50 g gehackte Haselnüsse, ½ Bund Schnittlauch, Salz und Pfeffer

 

Außerdem: 2 EL Butter zum Anschwitzen

Zubereitung:

Für die Suppe den Sellerie putzen, schälen und würfeln. 1 Apfel waschen,  vierteln, 

entkernen und würfeln. Die Schalotten schälen und würfeln. Die Butter in einem großen Topf erhitzen, alles darin bei mittlerer Hitze 3 Minuten anschwitzen. Mit Brühe, Milch und Sahne ablöschen. Aufkochen und 30 Minuten köcheln lassen. Die Suppe pürieren. Mit Salz Pfeffer und frisch geriebener Mukatnuss abschmecken. 

Den zweiten Apfel waschen, vierteln, entkernen, fein würfeln und mit dem Zitronensaft beträufeln.

 

Für die Haselnussbrösel Pumpernickel fein zerbröseln. Mi den gehackten Haselnüssen in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Abkühlen lassen. Schnittlauch waschen, trocken schütteln, in feine Röllchen schneiden und untermischen. Die Apfelwürfel beigeben. Salzen und pfeffern. Die Suppe mit Haselnussbröseln servieren.

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)

Download
Selleriesüppchen mit Pumpernickel-Haseln
JPG Bild 130.6 KB