pikante Hauptgerichte


Viele köstliche Rezepte ... Finden Sie mit dieser Übersicht auf einen KLICK Ihr Lieblingsrezept:


Bunter Erdäpfelauflauf mit gehackten Haselnüsse

Zutaten:

1 kg Erdäpfel, 1 Zwiebel, 100 g Schinken, 100 g Gouda, 100 g  Gemüse (Karotten, Brokkoli, Erbsen, Mais,….), 250 ml Sauerrahm, 2 Eier, Kräutersalz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung:

Erdäpfel kochen, auskühlen, schälen und in Scheiben schneiden, Schinken nudelig schneiden,  Käse reiben , Zwiebel fein schneiden. Karotten klein schneiden, Brokkoli zerkleinern.

Die Hälfte der Erdäpfel in eine befettete Auflaufform schichten und würzen, Zwiebel, Schinken, Käse und Gemüse darüber verteilen und nochmals eine Schicht Erdäpfel drauf geben. Sauerrahm mit Eier verrühren und Kräutersalz, Pfeffer und Muskatnuss zugeben und über den Auflauf gießen, bei 180 Grad 30 Minuten backen.

 

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)

Download
Bunter Erdäpfel-Auflauf.JPG
JPG Bild 89.4 KB


Grünkernbraten mit Haselnüssen

Zutaten:

2 Zwiebeln, 2 Karotten, 1 Lauchstange, 40 g Butter, 200 g grobes Grünkernschrot, 

400 ml Gemüsebrühe, 80 g gerieben Haselnüsse, 2 Eier, 40 g geriebener Käse,

80 g Vollkornsemmelbrösel, Meersalz, Pfeffer, Muskatnuss, einige Zweige Thymian und Estragon, wenig Butter zum Ausfetten

Zubereitung:

Die Zwiebel und die Karotten waschen, schälen und in sehr kleine Würfel schneiden. Die Lauchstange putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden.

Die Butter erwärmen und das Grünkernschrot darin andünsten. Das Gemüse dazugeben, mit der Gemüsebrühe aufkochen. Dann 15 Minuten auf kleiner Hitze kochen lassen, dabei mehrmals umrühren. Die Herdplatte ausschalten, das Ganze zugedeckt 15 Minuten nachquellen, anschließend abkühlen lassen.

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Die Haselnüsse, die Eier, den Käse und die Vollkornbrösel zum Grünkern dazugeben. Mit den Gewürzen und den fein gehackten Kräutern kräftig abschmecken.Den Grünkernteig zu einem Braten formen, in eine gefettete Auflaufform setzen und 40 Minuten backen. Vor dem Anschneiden den Braten etwas ruhen lassen.

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)

Download
Grünkernbraten mit Haselnüssen.JPG
JPG Bild 121.7 KB


Grünkohl mit Lachs und Haselnüsse

Zutaten:

400 g Grünkohl, 2 Schalotten,  3 Karotten, 50 g Haselnusskerne,1 daumengroßes Stück Ingwer, 1 EL Sonnenblumenöl, 250 ml klare Gemüsesuppe, 2 TL scharfer Senf, Salz und Pfeffer

Außerdem 320 g Lachsfilet,  2 El Öl, Salz

Zubereitung:

Grünkohl von den Stielen schneiden und die Blätter in kochendem Wasser 5 Minuten vorgaren. Anschießend eiskalt abschrecken.

Schalotten, Ingwer und Karotten schälen, fein hacken. In Öl 5 Minuten lang anschwitzen und mit Suppe aufgießen. Grünkohl und Haselnüsse zufügen und rund 10 Minuten köcheln lassen. Mit Senf, Salz und Pfeffer abschmecken.  

Lachsfilet salzen und in einer Pfanne mit 2 Öl auf jeder Seite hellbraun braten und in Stücke schneiden. Grünkohl  und Lachs auf ein Teller anrichten.

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)

Download
Grünkohl mit Lachs und Haselnüsse.JPG
JPG Bild 84.2 KB


GrünkohlQuiche mit halben Haselnusskernen

Zutaten:

Mürbteig: 250 g Mehl, 125 g kalte Butter, ½ Ei, Slaz

Belag: 200 g geputzter Grünkohl, 2 Zwiebel, 2 Karotten, Stangensellerie, 

100 g Schinken, 150 g Gouda, 100 g Haselnüsse, 3 Eier, 200 ml Sahne, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Mehl, Butter und Ei zu einem geschmeidigen Teig kneten und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

 

Für den Belag den Grünkohl waschen und in kochendem Wasser 3 Minuten blanchieren. In ein Sieb abgießen, abtropfen lassen, ausdrücken und grob hacken. Zwiebel schälen und fein würfelig schneiden, Karotten und Stangensellerie  waschen und Scheiben schneiden. Schinken in Streifen schneiden, Käse reiben und die Haselnüsse hacken.

Die Tortenform einfetten. Den Teig ausrollen und in Form legen.

Zwiebel in Öl anrösten, Karotten und Stangensellerie kurz dünsten. Dann den Schinken unterheben. Grünkohl, Zwiebel-Schinkenmischung, Käse und Haselnüsse in einer Schüssel vermengen, salzen und pfeffern. Die Masse in die Form geben. Eier und Sahne gut verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen und übergießen. Im vorgeheizten Backofen 30 Minuten backen.

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)

Download
Grünkohl-Quiche mit halben Haselnusskern
JPG Bild 122.5 KB


Kürbisrisotto mit Haselnusskerne

Zutaten:

300 g Flaschenkürbis, 2 Stück große Karotten, 2 Schalotten, 3 EL Olivenöl,

200 g Risottoreis, 800 ml klare Gemüsesuppe,  50 g ganze Haselnusskerne, Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

Schalotte fein schneiden und in Olivenöl glasig anschwitzen. Risottoreis kurz mitschwitzen und mit der Gemüsesuppe  bedecken. Den Risotto unter Rühren bissfest kochen, dabei fortwährend mit wenig heißer Suppe bedecken und  umrühren, damit der Risottoreis nicht am Topfboden kleben bleibt.

Kürbisfleisch in kleinwürfelig schneiden, die Karotten waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. In einer Bratpfanne Öl erhitzen,  das Gemüse und Haselnusskerne kurz anbraten und bissfest weiter braten. Den fertig gekochten Risotto unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Schluss noch mit der „Blütenmischung Glücksmomente“ garnieren.

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)



Kürbis Tomaten Haselnuss Törtchen

Zutaten:

450 g Blätterteig, 350 g  Hokkaido-Kürbisfleisch (geputzt gewogen), 1 Zwiebel, 

1 Knoblauch, 180 g getrocknete Tomaten (in Öl), 2 EL Pflanzenöl, 1 EL getrocknete Kräuter der Provence, 50 g grobgehackte Haselnüsse, Salz, Pfeffer, 1 Ei,

150 g Creme fraîche, 

Zubereitung:

Kürbisfleisch klein würfeln, zwiebel und Knoblauch schälen, hacken, Tomaten abtropfen lassen und alles fein hacken. 

Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Kürbis, Tomaten und Haselnüsse darin 4 Minuten braten. Mit Kräutern der Provence, Salz und Pfeffer würzen. Ei und Creme fraîche verrühren.

Ofen auf 220 Grad vorheizen. Aus den Blätterteig vorsichtig ausrollen und  12 Quadrate schneiden, in die befettete Mini-Quiches Form drücken. Kürbismasse einfüllen, Eicreme darüber gießen und 15 Minuten backen.

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)

Download
Kürbis-Tomaten-Haselnusstörtchen.JPG
JPG Bild 91.0 KB


Nudelsauerkraut mit Haselnüsse

Zutaten:

400 g breite Bandnudeln, 600 g Sauerkraut, 2 gekochte Erdäpfel, Öl, Salz, Pfeffer, 50 g Haselnusskerne, wahlweise 100 g Geselchtes, Blütenmischung

Zubereitung:

Bandnudeln bissfest kochen und sofort mit kaltem Wasser abbrausen. In einer großen, tiefen Bratpfanne Öl erhitzen und das Sauerkraut darin zugedeckt etwa 20 Minuten schmoren lassen. In der Zwischenzeit das Geselchtes in kleine 

Streifen schneiden und die Erdäpfel klein würfelig schneiden. 

Nudeln, Erdäpfel, Geselchtes und Haselnüsse dazugeben, mit dem Sauerkraut vermischen und 10 Minuten anbraten lassen. 

Zum Schluss noch mit der Blütenmischung garnieren.

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)



Zucchini-Involtinis mit fruchtigem-Haselnusspesto

Zutaten:

Etwa 600 g Zucchini, 6 El Olivenöl, Salz, einige  Stiele Basilikum, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, einige rote Pfefferbeeren, 1 Knoblauchzehe, 1 Bio Orange,

80 g Haselnüsse, 50 g frisch geriebener Parmesan

 

Zubereitung:

Zucchini putzen und längs in etwa 0,5 cm dicke Scheiben hobeln. Mit 3 El Olivenöl bestreichen und etwas Salz bestreuen. In einer Grillpfanne (normale Pfanne geht natürlich auch!) goldbraun braten.

Knobi schälen und fein hacken, Orange heiß  abwaschen, Schale fein reiben und Saft auspressen.

Haselnüsse hobeln und in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Knoblauch, gehobelte Haselnüsse, Orangenabrieb, Parmesan und Öl pürieren, dabei so viel Orangensaft zugießen, dass das Pesto streichfähig wird, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Basilikumblättchen abzupfen.

Zucchinischeiben pfeffern mit Pesto bestreichen, Basilikum grob zerzupfen und darüber geben.

Aufrollen und auf Tellern zusammen mit einigen Haselnussblättchen, Orangenscheibe und zerstoßenen Pfefferbeeren  dekorativ anrichten.

 

Auch als originelle Grillbeilage im Sommer einer Knaller!!!!!

Rezept von Inge Emmert (St. Georgen, D)

Download
Zucchini-Involtinis mit fruchtigem Hasel
JPG Bild 104.6 KB