Germgebäck


Viele köstliche Rezepte ... Finden Sie mit dieser Übersicht auf einen KLICK Ihr Lieblingsrezept:


Apfel-Haselnuss-Krapfen

Zutaten:

2 Äpfel, 2 EL Rum, 1 TL Zimt,  1 TL Vanillezucker, 400 g Mehl,

150 g geriebene Haselnüsse, 1 Würfel Germ, 100 g Zucker, 250 ml lauwarme Milch, 80 g zerlassene Butter, 2 Eigelb

Fett zum Frittieren

Zubereitung:

Äpfel waschen, entkernen und fein würfeln, mit Rum, Zimt, Vanillezucker vermischen und ziehen lassen.

Germ in Zucker vermischen. Milch und Butter erwärmen. 

Mehl mit Haselnüsse in eine Schüssel geben, dann Eigelb, und die flüssigen Zutaten hinzufügen und zu einen glatten Germteig kneten.

Apfelmischung unterkneten und weitere 40 Minuten gehen lassen.

Fett erhitzen und mit einem Esslöffel Kugeln aus dem Teig stechen und bei mittlerer Hitze etwa 3 bis 4 Minuten frittieren.

Krapfen auf Küchenpapier abtropfen lassen und in Staubzucker wälzen.

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)

Download
zum Rezept
APfel-Haselnuss-Krapfen.JPG
JPG Bild 102.9 KB


Germteigkipferl mit Haselnüsse

Zutaten:

150 ml Milch, 150 ml Wasser, 10 g frische Germ, 400 g Weizenmehl,

100 g geriebene Haselnüsse 10 g Salz, 70 g Zucker, 70 g Butter

Für die Fülle: Zucker und grob gehackte Haselnüsse

Zubereitung:

Milch und Wasser erwärmen, in eine Schüssel geben und die Germ darin auflösen.  Mehl, Haselnüsse, Salz und zimmerwarme Butter zugeben und zu einem Germteig verkneten. Den Teig zugedeckt 30 Minuten rasten lassen.

Den Teig halbieren, jedes Stück rund ausrollen und in 8 gleich große „Tortenecken“ aufteilen. Auf die entstandenen Dreiecke die Haselnusszuckerfülle bestreuen und von außen nach innen zu Kipferl aufrollen.

Anschließend die Kipferl mit Wasser bestreichen und noch einmal 10 Minuten rasten lassen. 

Dann bei 200 Grad im vorgeheizten Ofen ca. 15 Minuten backen.

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)

Download
zum Rezept
Germteigkipferl mit Haselnüsse.JPG
JPG Bild 98.6 KB


Haselnusskranz aus Topfen-Germteig

Zutaten:

150 g Dinkelvollkornmehl, 150 g glattes Mehl, 100 g Topfen, 80 g Staubzucker, 

2 Dotter, 25 g frische Germ, gut 100 ml Milch, ½ TL Salz, 1 TL Lebkuchengewürz,

1 TL Vanillezucker, 2 EL Rum, Zitronen – und Orangenschale

Für die Fülle: 240 g Haselnüsse, 80 g Staubzucker, 2 Eiklar, 2 EL Apfelsaft, 2 EL Rosinen, 1 TL Vanillezucker, ½ TL Zimt, Zitronen- und Orangenschale

Zum Bestreichen: versprudeltes Ei

Zum Glasieren, 2 EL heiße Marillenmarmelade und Zitronenglasur

Zubereitung:

Germ im Staubzucker auflösen lassen. Mehl, Topfen, Dotter, Gewürze, lauwarme Milch und Rum in einer Schüssel verrühren und die Germ zugeben und alles gut verkneten. Den Teig zugedeckt gehen lassen, bis sich die Menge verdoppelt hat.

Für die Fülle alle Zutaten zu einer streichfähigen Masse vermischen und bei Bedarf noch Milch dazugeben.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen, den oberen Rand zwei Zentimeter breit mit Ei bestreichen. Die Fülle auf den Rest des Rechtecks gleichmäßig verteilen. Den Teig zu einem Strudel einrollen und zu einem Kreis formen. Auf ein vorbereitetes Backblech legen, mit Ei verstreichen und mit einem Messer im Abstand von drei Zentimeter fast bis zur Mitte einschneiden. Die entstehenden Scheiben etwas auseinander ziehen. Den Kranz an einem warmen Ort aufgehen lassen. Anschließend bei 160 Grad ca. 30 bis 40 Minuten backen. Den ausgekühlten Kranz mit heißer Marmelade bestreichen und mit Zitronenglasur überziehen.

Rezept von Barbara Hörtenhuber

HaselGUT

Download
zum Rezept
Haselnusskranz aus Topfen-Germteig.JPG
JPG Bild 148.0 KB


Haselnuss-Zopf

Zutaten:

Für die Fülle: 150 g Milch, 220 g geriebene Haselnüsse, 100 g Zucker, 1 Pkg. Vanillezucker, 1 TL Zimtpulver, etwas Zitronenschale, 30 g Rum

Für den Germteig: 190 g lauwarme Milch, 30 g Germ, 60 g Zucker, 60 g weiche Butter, 1 Priese Salz, 1 Ei, 500 g Weizenmehl 

Zum Bestreichen: 1 Ei

Zubereitung:

Fülle: Milch erhitzen, geriebene Haselnüsse, zucker, Vanillezucker, Zimt, Zitronenschale und Rum dazugeben, ca. 1 min köcheln lassen und gut auskühlen lassen.

Germteig: Alle Zutaten zu einem glatten Germteig kneten, zu einer Kugel formen und zugedeckt 10 min rasten lassen. Den Teig dritteln, zu Kugeln schleifen und 

dann zu je 35 cm langen Strängen ausrollen, sodass sie ca. 5 cm breit sind. In der Mitte die Fülle auftragen, Teig seitlich mit Eiklar bestreichen und über die Fülle zusammenkleben. Die 3 Rollen am oberen Ende gut miteinander verbinden und einen Zopf flechten. Enden gut miteinander verbinden, mit Ei bestreichen und ca. 10 min zugedeckt rasten lassen. 

Im vorgeheiztem Backrohr bei 185°C Heißluft ca. 20 Minuten backen.

Rezept von Anna Peraus (HaselGUT)

Download
zum Rezept
Haselnuss-Zopf.JPG
JPG Bild 110.4 KB


Ipftaler Haselnuss Reindling

Zutaten:

250 ml Milch, 1 EL Rum, 30 g Germ, 500 g Weizenmehl,1 TL Salz, 80 g Zucker,

2 Eier, 80 g Butter, 1 EL für die Form

Für die Fülle: 100 g Kristallzucker, 100 g Rosinen, 3 EL Rum, 400 g Haselnüsse,

100 g Butter, 1 EL Zimt

Für die Glasur: 1 Ei, 1 EL Zucker, 1 EL Milch

Zubereitung:

Germ in die Zucker bröseln und verrühren. Milch und Butter erwärmen. In eine Schüssel Mehl, Salz, Eier, die erwärmte Milch und die aufgelöste Zucker-Germ-Mischung geben.  Alles mit Teighaken zu einem geschmeidigen Germteig kneten.

Die Schüssel zudecken und 2 Stunden rasten lassen.

 

Für die Fülle die Haselnüsse grob hacken. Die Butter schmelzen und die Rosinen in Rum einweichen. 

Backofen auf 160 Grad vorheizen. Eine Backform mit Butter einfetten und mit Zucker ausstreuen.

Den Teig zu einem Rechteck ausrollen. Mit flüssiger Butter bestreichen und mit Zucker bestreuen. Haselnüsse, Rosinen und Zimt großzügig darauf verteilen. Den Teig einrollen und dann zu einer Schnecke formen und vorsichtig in die Backform geben.

Für die Glasur Ei, Zucker und Milch verrühren, und den Reindling bestreichen.

1 Stunde backen, bis sich der Reindling von der Backform löst und goldbraun ist. Aus der Backform stürzen, auskühlen lassen.

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)

Download
zum Rezept
Ipftaler Haselnuss Reindling.JPG
JPG Bild 129.7 KB