Weihnachtsbäckerei mit Haselnüssen


Viele köstliche Rezepte ... Finden Sie mit dieser Übersicht auf einen KLICK Ihr Lieblingsrezept:


Die Weihnachtsbäckereien finden Sie auf folgenden Seiten:


Die neuesten Rezepte:

Haselnussmakronen (vegan)

Zutaten:

200 g geriebene Haselnüsse, 150 g Rohrzucker, 3 EL Sojamehl, 1 EL Öl,

7 EL warmes Wasser, Salz

 

Zubereitung:

Zucker, geriebene Haselnüsse und Salz mischen, Sojamehl mit Wasser und Öl zu zähflüssiger Masse verrühren. Alles zusammen geben und kräftig vermengen. Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech mit Teelöffel die Masse hinaufgeben. 

Bei 170 Grad etwa 15 bis 20 Minuten backen.

 

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)

Download
Haselnussmakronen.JPG
JPG Bild 77.7 KB


Haselnusskrapferl

Zutaten:

150 g Mehl, 100 g Butter, 100 g Staubzucker,

100 g geriebene Haselnüsse, 1 Eidotter, etwas Zitronensaft, Marillenmarmelade mit Lavendelblüten, 1 Eiklar zum Betreichen, geriebene Haselnüsse zum Garnieren.

Zubereitung:

Einen Mürbteig bereiten und zugedeckt 1 Stunde rasten lassen, messerdick  den Teig ausrollen und  kleine Scheiben ausstechen. Diese mit Eiklar bestreichen und jede zweite Scheibe mit geriebenen Haselnüssen belegen. 

Anschließend bei 180 Grad backen, erkaltet mit Marillenmarmelade bestreichen und zusammensetzen.

 

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)

Download
Haselnusskrapferl.JPG
JPG Bild 88.1 KB


Haselnussbusserl

Zutaten:

3 Eiklar, 125 g geriebene Haselnüsse, 250 g Zucker, etwas Zimt

 

 

Zubereitung:

Haselnüsse, Zucker, Eiklar und Zimt im Wasserbad unter ständigen Rühren auf ca. 40 Grad erhitzen. Aus dem Wasserbad nehmen und abkühlen lassen. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen, Busserl spritzen und auf die unterste Schiene des vorgeheizten Rohres schieben, bei 160 Grad ca 20 bis 25 Minuten backen.

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)



Linzer Augen

Zutaten:

300 g Mehl, 250 g Butter, 150 g Zucker,

170 g geriebene Haselnüsse, 1 Dotter, 1 Messerspitze Zimt

Zubereitung:

Mehl, Butter, Zucker, Haselnüsse und Dotter zu einem Mürbteig kneten, 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.  

Den Teig ausrollen, und runde Kekse ausstechen und bei jeden zweiten Keks  3 Löcher ausstechen und  auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 180 Grad  ca. 10 Minuten backen. Kekse auskühlen lassen und mit Marmelade füllen und die Oberseite bezuckern.

 

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)

Download
Linzer Augen.JPG
JPG Bild 80.1 KB


Mohn Haselnuss Kekse (Vegan)

Zutaten:

225 g Dinkelmehl, 100 g Agavenzucker, 150 g gemahlene Haselnüsse,

50 g gemahlenen Mohn, 230 g vegane Butter 1 TL Zimt,

Marillenmarmelade mit Lavendelblüten

 

Zubereitung:

Mehl, Zucker, Haselnüsse, Mohn, Butter und 2 EL eiskaltes Wasser in eine Schüssel geben und mit den Händen zügig zu einem glattem Teig kneten. Den Teig zu einer Scheibe formen, in Frischhaltefolie wickeln und 1 – 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen und Kekse ausstechen.  Die Kekse auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und auf der mittleren Schiene ca. 10 Minuten goldbraun backen. 

Abkühlen lassen und die Hälfte der Kekse mit Marmelade bestreichen.  Leicht andrücken und mit Puderzucker bestäuben.

 

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)



Rum-Haselnuss-Kokos-Kugeln

Zutaten:

250 g QimiQ Classic, 200 g Butter, 200 g Staubzucker, 300 g Schokolade,

160 ml Rum, 200 g geriebene Haselnüsse, 200 g Kokosflocken,

getrocknete Blütenmischung.

 

 

Zubereitung:

QimiQ Classic mit Butter, Staubzucker, Schokolade und Rum zusammen über Wasserdampf schmelzen. Geriebene Haselnüsse und 2/3 der Kokosflocken dazugeben. Die Masse für ca. eine Stunde tiefkühlen bis sie fest und formbar ist.

Mit einem Teelöffel jeweils eine kleine Menge von der Masse abstechen und Kugeln formen. Kugeln in den restlichen Kokosflocken und getrocknete Blütenmischung wälzen und im Kühlschrank lagern.

 

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)

Download
Rum Haselnuss Kokos Kugeln.JPG
JPG Bild 93.7 KB


Schokolade-Haselnuss-pralinen mit Rosenblüten

Zutaten:

100 g Kakaobutter, 3 EL Kakaopulver, 2 EL getrocknete Rosenblüten, 1 EL Honig,

3 EL geriebene Haselnüsse,

 

Zubereitung:

Kakaobutter im Wasserbad schmelzen, nicht zu stark erhitzen, nur warm werden lassen. Honig untermischen und alles 1 Minute rühren. Restliche Zutaten unterziehen, die Masse in Förmchen füllen und im Kühlschrank fest werden lassen. 

Aus den Förmchen lösen und im Kühlschrank aufbewahren. Etwa 4 Wochen haltbar.

 

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)



Spritzgebäck mit Haselnüsse (vegan)

Zutaten:

100 g vegane Margarine, 150 g Dinkelmehl, 80 g Rohrzucker, 60 g geriebene Haselnüsse, 50 ml Sojasahne (Sojacreme Cuisine), 1 TL Sojamehl, 1 TL Zimt, evt. Vegane Kuvertüre

 

Zubereitung:

Die Margarine mit Zucker, Zimt und Sojasahne schaumig rühren. Mehl und Sojamehl mit den Haselnüssen vermischen, zur Margarinemasse geben und weiterrühren.

Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und Busserl oder Kringel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Bei 160 Grad ca. 20 Minuten backen.

 

Wer es schokoladig mag, kann das Spritzgebäck noch halb mit Kuvertüre überziehen.

 

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)

Download
Spritzgebäck mit Haselnüsse.JPG
JPG Bild 93.3 KB


Vanillekipferl nach Ipftaler Art

Zutaten:

350 g Mehl, 250 g Butter, 150 g Staubzucker, 150 g geriebene Haselnüsse,

2 Dotter

 

 

Zubereitung:

Das Mehl auf ein Backbrett sieben. In die Mitte eine Vertiefung eindrücken Staubzucker, Haselnüsseüsse und Dotter und die kleingeschnittene Butter hineingeben und von der Mitte aus alles rasch zu einem glatten Teig kneten.

Den Teig in gleichgroße Stücke schneiden, Kugerl rollen und daraus dünne Rollen walzen und daraus Kipferl formen. 

Bei 180 Grad backen und die noch heißen Kipferl in Staubzucker-Vanillezucker wälzen.

 

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)

Download
Vanillekipferl nach Ipftaler Art.JPG
JPG Bild 89.4 KB