Torten, Kuchen, ...


Viele köstliche Rezepte ... Finden Sie mit dieser Übersicht auf einen KLICK Ihr Lieblingsrezept:


Festtags-Torte

Zutaten:

4 Dotter, 2 EL heißes Wasser, 200 g Zucker, 1 Pkg. Vanillezucker, 4 Eiklar, 80 g Mehl, 1 Pkg. Backpulver, 100 g geriebene Haselnüsse, 50 g Brösel

 

Für die Schokoladecreme: 180 g Butter, 180 g Staubzucker, 100 g erweichte Schokolade, 1 Ei

 

Für die Haselnusscreme: ¼ l Schlagobers, 50 g Staubzucker, 1 Pkg Vanillezucker,

1 Pkg. Sahnesteif, 100 g geriebene Haselnüsse.

 

Zur Dekoration: getrocknete Blüten (erhältlich bei www.talhuber.at)

 

Zubereitung:

Dotter und Wasser schaumig rühren und nach und nach Zucker mit dem Vanillezucker hinzugeben. Danach so lange schlagen, bis eine cremeartige Masse entstanden ist. Das Eiklar zu steifem Schnee schlagen. Den Schnee auf die Dottermasse geben, daüber das mit Backpulver gemischte Mehl sieben, Haselnüsse und Brösel daraufgeben und vorsichtig darunterziehen. 

Den Teig in eine befettete Springform füllen und bei guter Mittelhitze (180 Grad) 45 bis 50 Minuten backen. Den Tortenboden gut auskühlen lassen und einmal durchschneiden.

 

Schokoladecreme: Butter und Zucker schaumig rühren und die übrigen zutaten hinzugeben. Den unteren Tortenboden mit der Schokoladecreme bestreichen und mit dem zweiten bedecken.

 

Haselnusscreme: Obers mit Zucker, Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen und die Haselnüsse unterheben. Rand und Oberfläche der Torte mit der Haselnusscreme bestreichen und mit Schokoladeblättchen oder mit ganzen Haselnusskerne oder wie ich mit getrockneten Blüten verzieren.

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)

Download
Festtags-Torte.JPG
JPG Bild 129.7 KB


Giotto Brownies mit Haselnüssen

Zutaten:

200 g weiße Schokolade, 250 g Butter, 2 Stangen Giotto, 150 g Mehl, 5 Eier,

2 EL weißen Zucker, 200 g braunen Zucker, 40 ml Haselnussöl (ersatzweise Pflanzenöl), 100 g gehackte Haselnüsse

Zubereitung:

Schokolade grob hacken und unter Rühren mit Butter über einem heißen Wasserbad schmelzen und bei Raumtemperatur auf ca. 45 Grad abkühlen lassen. Giotto sehr fein hacken. Mehl sieben.  Eier mit weißem und braunem Zucker schaumig schlagen und Schokoladen-Butter-Mischung, Öl und gehackte Giotto nach und nach unterrühren.

Mehl vorsichtig unterheben und Teig in einer befetteten Auflaufform (20 x30 cm) verteilen. Mit Haselnüssen bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 30- 35 Minuten backen.

Giotto-Brownies in der Form auskühlen lassen, in 20 Stücke schneiden und servieren.

 

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)

Download
Giotto Brownies mit Haselnüsse.JPG
JPG Bild 94.8 KB


Haselnuss-Biskotten-Taler

Zutaten:

250 g Mehl, 2 TL Backpulver, 1 Prise Salz, 40 g weiche Butter, 30 g braunen Zucker, 125 ml Milch, 1 Ei, 

ganze Haselnusskerne,  80 gehackte Haselnüsse, 3 TL brauner Zucker

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig in einer Schüssel vermengen und gut verkneten. 

Die gehackten Haselnüsse und 1 EL Zucker mit dem Teig vermengen. Restlichen Zucker in eine flache Schale geben. Mit Hilfe von zwei Löffeln den Teig zu etwa 15 kleinen  Kugerl formen, im Zucker wälzen und auf ein Backblech setzen. Jeden mit einer Haselnuss dekorieren, im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad etwa 25 Minuten backen.

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)

Download
Haselnuss-Biskotten-Taler.JPG
JPG Bild 76.4 KB


Linzer Torte

Zutaten:

150 g Mehl, 1 KL Backpulver, 200 g Staubzucker, 3 Dotter, 2 – 3 EL Weißwein,

250 g kalte Butter, 100 g Semmelbrösel, 300 g geriebene Haselnüsse,

abgeriebene Schale von 1 Zitrone, ½ KL Zimt, 2 – 3 EL Ribiselmarmelade,

1 verschlagenen Dotter

Zubereitung:

Mehl und Backpulver mischen und auf Nudelbrett sieben. Haselnüsse, Brösel und Zimt dazugeben. In die Mitte eine Vertiefung eindrücken, Zucker, Dotter, 

 in Stücke geschnittene Butter und Zitronenschale dazu geben und schnell zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig ½ stunde kalt stellen. 

Danach 2/3 des Teiges auf dem Boden einer Springform ausrollen, den Springformrand aufsetzen und schließen. Mit einer Gaben öfters einstechen und mit Marmelade bestreichen. Aus dem restlichen Teig Röllchen formen und diese gitterartig auf die Marmelade legen. Mit einer Randrolle abschließen. Mit Dotter bestreichen. 

Die Backform in die untere Hälfte des vorgeheizten Rohres schieben.

 

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)

Download
Linzer Torte.JPG
JPG Bild 88.3 KB


Zwergenküsschen (Mohrenköpfe) -Torte

Zutaten:

50 g Mehl, 50 g geriebene Haselnüsse, 100 g Zucker, 3Eier, 3 EL heißes Wasser,

1/2 TL Backpulver

 

Für die Fülle: 9 große "Zwergenküsse (Mohrenköpfe)", 8 kleine "Zwergenküsse", 250 g Topfen, 250 ml Schlagsahne, 1 EL Zitronensaft

Zubereitung:

Eier mit Zucker und heißem Wasser schaumig rühren, Mehl, geriebene Haselnüsse und Backpulver unterheben. In einer Springform ca. 15 Minuten bei 175 Grad backen.

Von den "Zwergenküsse" die Waffelböden abnehmen. Schaum und Schokoladeüberzug zerdrücken, mit Zitronensaft und Topfen verrühren. Dann die geschlagene Sahne unterheben und die Masse auf den Tortenboden auftragen. Zur Dekoration werden die "Zwergenküsse" halbiert und die Torte damit verziert und noch mit gerösteten geriebenen Haselnüsse und getrocknete Blüten garniert.

Rezept von Mirjam Hörtenhuber

Download
Zwergenküsschen Torte.JPG
JPG Bild 89.1 KB