Sommerliche Haselnuss-Rezepte

Auch zu Tomaten, Melanzani, Gurken  .......

...harmoniert der nussige Geschmack der Haselnuss.

Im Sommer mag jeder gerne leicht verdauliche Gerichte, die auch einfach gut tun.

Der nussige Geschmack der Haselnuss passt zu jedem gegrilltem Sommergemüse, in jede Grillsauce und Salatvariation. Und verfeinert für einen angenehmen Genuss  die sommerlichen Speisen.


Hier die Top-Sommerrezepte zum Nachkochen!


Viele köstliche Rezepte ... Finden Sie mit dieser Übersicht auf einen KLICK Ihr Lieblingsrezept:


Brokkolisuppe mit Speckdatteln und Haselnuss

Zutaten:

500 g Brokkoli, 2 Schalotten, 400 g Kartoffeln, mehlig kochend, 25 g Butter,

800-1000 ml Gemüsebrühe, 100 g Schmand 30% (Sauerrahm), Salz, Pfeffer,

4 Scheiben Frühstücksspeck (Bacon), 8 Datteln getrocknet, 4 Holzspieße, 1-2 EL Öl

 

Deko: 

4-6 TL Schmand (Sauerrahm), 6 TL gehackte und geröstete Haselnüsse

Zubereitung:

Brokkoli in Röschen teilen, Schalotten pellen und in Ringe schneiden. Kartoffeln schälen und würfeln.  Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen. Schalotten, Brokkoli und Kartoffeln zugeben und andünsten. Gemüsebrühe zugießen und aufkochen und etwa 25 Minuten köcheln lassen.

Die Suppe mit dem Pürierstab pürieren. Schmand (Sauerrahm) einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Bacon-Scheiben halbieren. Datteln entsteinen. Um jede Dattel eine halbe Scheibe Frühstücksspeck wickeln. Je 2 Datteln auf einen Holzspieß stecken.

Öl in einer Pfanne erhitzen und bei mittlerer Temperatur braten, bis der Speck knusprig ist. 

 

Anrichten:

Die Suppe in Tassen oder Tellern anrichten. In die Mitte einen Klecks Schmand (Sauerrahm) geben und diesen mit gehackten und gerösteten Haselnüssen bestreuen. Den Dattelspieß dazu servieren.

 

Anmerkung:

Anstelle von Speckdatteln kann man auch gekochte Eischeiben auf die Suppe legen und diese mit ein wenig roten Pfefferbeeren bestreuen.

 

Rezept von Christina Pabsch (Melle, D)

Download
Brokkolisuppe mit Speckdatteln u Haselnu
JPG Bild 110.5 KB


Bunter  Nudelsalat mit Steinpilze und Haselnüsse

Zutaten:

Die Mengen der Zutaten nach Bedarf:

gekochte Nudel, 1 kleine Dose Mais,  Gurke vom Garten (würfelig geschnitten),

Tomaten vom Garten, Paprika vom Garten,

frische Steinpilze (selber gesucht), Zwiebel, 

Salz, Pfeffer, Knoblauch, etw. Zucker 

Zubereitung:

Gurke, Tomaten und Paprika würfelig schneiden.  Steinpilze  schneiden und die Zwiebel hacken und beides ca. 5 Minuten anrösten. Alle Zutaten vermischen, 1 Becher Rahm dazu, würzen (Salz, Pfeffer, Knoblauch, etw. Zucker).

 

Den Salat auf grünen Salatblättern servieren, und oben drauf frische HASELNÜSSE und Weintrauben!

 

Guten Appetit!

Rezept von Eva Balaskovics (Neutal, B)

Download
Bunter Nudelsalat mit Steinpilzen.JPG
JPG Bild 81.2 KB


Fenchelfrischkost mit ganze Haselnüsse

Zutaten:

200 g Sauerrahm, 2 EL Sonnenblumenöl, ½ Banane, wenig frisch geriebener Kren, einige Zweige frischer Estragon, Salz, frisch gemahlener weißer Pfeffer, 

Honig nach Geschmack, 2 kleine Fenchelknollen (ca. 300 g), 2 kleine Äpfel

(ca. 200 g), Saft ein 1 Zitrone, 2 Orangen, 2 EL  Haselnüsse

Zubereitung:

Den Sauerrahm mit dem Sonnenblumenölglattrühren. Die Banane schälen und  mit der Gabel zerdrücken, mit dem Kren und dem feingehackten Estragon unter 

die Sauce mischen. Diese mit Salz, Pfeffer und etwas Honig kräftig abschmecken. Die Fenchelknollen putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Das Fenchelgrün fein hacken und beiseite stellen. Die Äpfel waschen und fein würfeln, beides mit dem Zitronensaft beträufeln und mit der Salatsauce mischen. Die Orangen mit dem Messer schälen, dabei auch die weiße Innenhaut mit abschneiden. Die Orangenfilets mit einem scharfen Messer herausschneiden. Den Salat mit den Orangenfilets, den ganzen Haselnüssen und dem Fenchelgrün garnieren.

 

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)

Download
Fenchelfrischkost mit ganzen Haselnüssen
JPG Bild 101.3 KB


Beeren-hASELNUSS-Törtchen

Zutaten:

130 g Weizenmehl, 130 g geriebene Haselnüsse, 2 TL Backpulver, 130 g Zucker, 4 Eier, 200 g zerlassene und abgekühlte Butter, 100 ml Milch,  150 g Heidelbeeren

(ev. auch Brombeeren, Aroniabeeren, Holunderbeeren,)

Zubereitung:

Für den Teig Mehl mit Backpulver vermischen und in eine Schüssel geben. Zucker, Eier, Butter und Milch hinzufügen und kräftig umrühren. Geriebene Haselnüsse hinzugeben und alles mit einem Rührlöffel sorgfältig durchrühren. Den Teig in Muffinform für 12 Muffins füllen. 

Für dlen Belag die Heidelbeeren auf dem Teig verteilen. Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben und bei 180 Grad 30 Minuten backen. Törtchen mit Staubzucker bestäuben und servieren.

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)



Gegrillte Melanzani in Haselnusssauce

Zutaten:

2 große Melanzani, Salz , 2 Stiele Oregano, 2 Knoblauchzehen, 7 EL Olivenöl,

2 EL Zitronensaft, 3 Stück Tomaten, 2 Zwiebel, Pfeffer, 2 Stiele Basilikum,  100 g Haselnüsse, Meersalz, Pfeffer

Zubereitung:

Melanzani waschen, putzen, längs in dicke Scheiben schneiden, mit Salz bestreuen und ca. 20 Minuten ziehen lassen. 

Inzwischen Oregano waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. 2 Knoblauchzehen ausdrücken, mit 5 EL Öl, Zitronensaft und Oregano mischen. Melanzani trockentupfen, mit Knoblauch-Zitronen-Öl beträufeln und von beiden Seiten auf dem heißen Grill in etwa 10 Minuten goldbraun grillen. 

Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Die  Tomatenscheiben und die gehackten Zwiebeln mit Salz, Pfeffer,  gehackte Haselnüsse würzen und restlichen Olivenöl mischen und ein wenig in einer Pfanne rösten. Basilikum waschen, trockenschütteln, hacken und unterrühren. Melanzani-Scheiben mit Haselnusssauce vermischen. 

Als Beilage zu gegrilltem Fleisch und Würstchen.

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)



Gurken-Haselnuss-sauce

Zutaten:

1 Zwiebel, 1 Gurke, 0.5 TL Salz, 3 EL Joghurt, 2 EL Öl, 1 Becher Sauerrahm,

60 g gehakte Haselnüsse

Zubereitung:

Die Gurke waschen und in feine Streifen schneiden. Salz dazugeben und 15 Minuten Rasten lassen. Gut ausdrücken.

In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und kleinschneiden. Haselnüsse grob hacken. Zwiebel, Sauerrahm, Joghurt, Öl, Haselnüsse und Gurken vermischen. Im Kühlschrank mind. 2  Stunden ziehen lassen.

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)



Haselnuss-Tomaten-Sauce mit Nudeln

Zutaten:

2 kleine Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 2 Karotten, 2 Zucchini, 2 EL Rapsöl, 80 g Tomatenmark, 150 ml Apfelsaft, 600 g passierte Tomaten, Salz Pfeffer, 2 TL getrockneter Oregano, 150 g geriebene Haselnüsse, 40 g ganze Haselnüsse,  frische Basilikumblätter

600 g Nudeln

Zubereitung:

Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein würfeln. Karotten waschen, putzen, schälen und auf einem Vierkantreibe grob raspeln. Zucchini putzen, waschen und eben grob raspeln. Das Öl in einem weiten Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin bei mittlerer  Hitze glasig dünsten. Karotten- und Zucchini-Raspel zugeben und etwa 1 Minute mit andünsten. Tomatenmark zufügen und kurz mit rösten. Apfelsaft und passierte Tomaten unterrühren. 

Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Bei kleiner Hitze im offenen Topf alles etwa 20 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce sämig wird. Inzwischen die Nudeln nach Anleitung reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. 

Haselnüsse in einem Blitzhacker fein zerkleinern und in einer beschichteten Pfanne anrösten, bis sie anfangen zu duften. Haselnüsse zum Schluss unter die Tomatensauce mischen, nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln abgießen, abtropfen lassen und mit der Sauce servieren. Mit ganze Haselnusskerne und Basilikumblätter garnieren.

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)



Haselnuss-eis mit Saisonalem Frischobst

Zutaten:

100 g Haselnüsse, 250 ml Schlagobers, 3 Päckchen Vanillezucker, 200 g Joghurt, 

Saisonales Obst: Zwetschgen, Birnen, Brombeeren, Zucker und Zimt.

Zubereitung:

Haselnüsse in einer trockenen Pfanne kurz anrösten und fein mahlen. Joghurt und Vanillezucker glatt rühren und die geriebenen Haselnüsse untermischen. Die Sahne steif schlagen und unter die Haselnusscreme heben. Die Masse in der Eismaschine zu Eis rühren.

 

Birnen waschen, halbieren, Kerngehäuse herausschneiden und klein schneiden. Die Zwetschgen waschen, halbieren, entsteinen und auch in kleine Stücke schneiden. Birnen- , Zwetschgenstücke  und Brombeeren in eine Schüssel geben. 

Mit Zimt und Zucker vermischen und in Eisschale geben. Das Haselnuss-Eis portionsweise anrichten.

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)



Knuspriges Blumenkohl-gratin mit Haselnüsse

Zutaten:

400 g Blumenkohl, 1 Tomaten, 150 g saure Sauce (10 % Fett), 1 Ei, Salz und Pfeffer, 100 g geriebene Haselnüsse, 30 g Emmentaler

Zubereitung:

Blumenkohl waschen, putzen und in kleine Röschen teilen. Diese zugedeckt in einem Siebeinsatz über Wasserdampf in 7 Min bissfest garen. Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Tomate waschen und den Stielansatz entfernen. 

Die Frucht halbieren und in dünne Scheiben schneiden.

Mit dem Schneebesen die saure Sahne und das Ei glatt rühren. Den Guss mit Salz, Pfeffer kräftig abschmecken. Die Blumenkohlröschen nebeneinander in einer Schicht in die Form setzen. Die Tomatenscheiben zwischen die Blumenkohlröschen stecken. Mit geriebene Haselnüsse und geriebenen Käse bestreuen. Den Guss über das Gemüse gießen. Den Blumenkohl nochmals mit Käse und Haselnüsse bestreuen. Das Gratin im heißen Ofen (Mitte) 15 Minuten überbacken.

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)



Kohlrabi in der Haselnusskruste

Zutaten:

2 Kohlrabi, 100 g glattes Mehl, 2 Eier, 50 g Semmelbrösel, 50 g geriebene Haselnüsse, 100 g fein geriebene Haselnüsse, Rapsöl zum Braten, 2 EL Butter

Zubereitung:

Kohlrabi schälen, in 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. In Mehl wenden, durch die versprudelten Eier ziehen und in einer Mischung aus Semmelbrösel und Haselnüssen wälzen. Nochmals durch die Eier ziehen und in den gehackten Haselnüssen wälzen. 

In einer Pfanne Rapsöl erhitzen, die Kohlrabischeiben beidseitig hell anbraten. Butter zugeben und goldbraun fertig braten. Dabei die Pfanne ständig schütteln, damit die Kruste knusprig und trotzdem locker wird. Das Kohlrabischnitzel heiß anrichten.

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)



Mangoldpfanne mit Haselnüssen

Zutaten:

800 g Mangoldblätter, 1 Zwiebel, 2 EL Öl, 100 g geraspelte Haselnüsse,

100 g geriebener Käse

Zubereitung:

Gewaschene Mangoldblätter in leicht gesalzenem Wasser ca. 2 Minuten kochen. Kalt abschrecken und gut abgetropft grob hacken. 

Zwiebel schälen, fein schneiden und in Öl mit den Haselnüssen braun rösten. Dann den Mangold unterheben und zum Schluss noch den geriebenen Käse dazugeben. Mit Ofenerdäpfel servieren.

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)



Pilzauflauf mit Haselnüsse

Zutaten:

250 g Pilze, 2 Zwiebeln, 2 Zucchini, 1 grünen und roten Paprika, 3 EL Öl, 130 g gehackte Haselnüsse und 20 g ganze Haselnüsse, Salz, Pfeffer, 3 Eier, 100 g Käse

Zubereitung:

Die Haselnüsse hacken und in einer Pfanne rösten. Pilze, Zucchini und Paprika waschen und in Scheiben schneiden. 

Zwiebel fein hacken und in Öl braun rösten.  Pilze, Zucchini, Zwiebel und Paprika in eine Schüssel geben. Käse reiben.  

Eier aufschlagen und mit den Haselnüssen vermengen und zum Gemüse unterheben. Alles in eine Auflaufform geben mit Käse bestreuen und bei 180 Grad 20 Minuten backen. 

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)



Schnelle Sommertorte

Zutaten:

Für den Boden (Obstkuchenform 25 cm Durchmesser):

6 Esslöffel Rapsöl, 4 Esslöffel Zucker, 2 Esslöffel Milch, 2 Eier, 1 Päckchen Vanillinzucker, 1/2 Päckchen Backpulver, 1 halbe Tasse gemahlene Haselnüsse und  anschließend Tasse bis oben mit Mehl füllen, 1 Prise Salz, 1 Prise Zimt

 

Für die Fülle: ca. 12 bis 14 Aprikosen, 2 EL Zucker,  Prise Zimt und Koriander, Obstsaft oder Hollundersirup, 12 g klaren Tortenguss, Zucker, etwas Saft oder Wasser

Zubereitung:

All diese Zutaten vermengen, kräftig rühren.

Die Tortenform etwas einfetten und mit Haselnussraspeln bebröseln...

Nun diese Teigmasse in die Obstkuchenform geben und ca. 15 Minuten bei

Mittelhitze backen.

Sobald der Tortenboden ausgekühlt ist, einen Tortenring aufsetzen.

 

Und nun kann jede Art von Obst oder Beeren verarbeitet werden...

hier: Aprikosen

ca. 12-14 Aprikosen waschen und ziemlich klein schneiden in einen Topf geben und

2 Esslöffel Zucker dazu geben, auch hier eine Prise Zimt und Koriander für den Geschmack beifügen  und alles untereinander rühren und etwas Flüssigkeit zugeben, am besten Saft, welcher zu dem Obst passt (ich habe Hollundersirup genommen).

Nun diese Obstmasse ca. 3-5 Minuten kochen.

Klaren Tortenguss (12g) mit 1 Esslöffel Zucker und etwas Saft bzw. auch Wasser verrühren und in die kochende Obstmasse unterrühren, sobald der Geliervorgang beginnt vom Herd nehmen und auf den Tortenboden schütten...

Nach dem Abkühlen in den Kühlschrank und zum Kaffeetrinken nur noch

genießen...

 

Einfach super lecker...

Rezept von Jürgen Tittes (Zwickau, D)

Download
Schnelle Sommertorte.JPG
JPG Bild 126.2 KB


Tomaten-Haselnuss-Sauce

Zutaten:

12 Tomaten, 80 g Haselnüsse (gemahlen), 3 Knoblauchzehen, Schnittlauch, 

1 EL Olivenöl, 2 EL Balsamico (dunkel), Salz und Pfeffer,  100 g Creme fraíche

Zubereitung:

Tomaten in Würfel schneiden, Knoblauch schälen und hacken und in Olivenöl dünsten. 

Zusammen mit den geriebenen Haselnüssen 15 Minuten bei geringer Hitze dünsten. Mit Essig, Salz und Pfeffer würzen und nochmals 15 Minuten bei geringer Hitze ziehen lassen und zum Schluss Creme fraíche und Schnittlauch unterheben.

Rezept von Simeon Hörtenhuber



Tofu-Haselnuss-Burger mit Karotten

Zutaten:

3 Karotten, Zitronensaft, 250 g Tofu, 100 g geriebene Haselnüsse, 1 Zwiebel, 1 Ei,

4 EL gehackte Petersilie, 1 EL Semmelbrösel, Salz und Pfeffer.

Zubereitung:

Die Karotten waschen, schälen und raspeln und mit Zitronensaft beträufeln. Den Tofu abwaschen, trocknen und mit der Gabel zerdrücken.

Zwiebel schälen und hacken. Haselnüsse reiben. Zwiebel in Öl goldgelb rösten. 

In einer Schüssel Karotten, Tofu, Zwiebel, Haselnüsse, Ei und Semmelbrösel vermischen mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken. Aus dieser Tofumasse  mit feuchten Händen flache Burger formen. In einer beschichteten Pfanne mit 

Öl erhitzen und die Burger darin beidseitig knusprig backen. Haselnuss-Tofu-Karottenburger mit Salat anrichten.

Rezept von Barbara Hörtenhuber (HaselGUT)



Zucchini-Involtinis mit fruchtigem-Haselnusspesto

Zutaten:

Etwa 600 g Zucchini, 6 El Olivenöl, Salz, einige  Stiele Basilikum, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, einige rote Pfefferbeeren, 1 Knoblauchzehe, 1 Bio Orange,

80 g Haselnüsse, 50 g frisch geriebener Parmesan

 

Zubereitung:

Zucchini putzen und längs in etwa 0,5 cm dicke Scheiben hobeln. Mit 3 El Olivenöl bestreichen und etwas Salz bestreuen. In einer Grillpfanne (normale Pfanne geht natürlich auch!) goldbraun braten.

Knobi schälen und fein hacken, Orange heiß  abwaschen, Schale fein reiben und Saft auspressen.

Haselnüsse hobeln und in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Knoblauch, gehobelte Haselnüsse, Orangenabrieb, Parmesan und Öl pürieren, dabei so viel Orangensaft zugießen, dass das Pesto streichfähig wird, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Basilikumblättchen abzupfen.

Zucchinischeiben pfeffern mit Pesto bestreichen, Basilikum grob zerzupfen und darüber geben.

Aufrollen und auf Tellern zusammen mit einigen Haselnussblättchen, Orangenscheibe und zerstoßenen Pfefferbeeren  dekorativ anrichten.

 

Auch als originelle Grillbeilage im Sommer einer Knaller!!!!!

Rezept von Inge Emmert (St. Georgen, D)

Download
Zucchini-Involtinis mit fruchtigem Hasel
JPG Bild 104.6 KB